Permission denied beim PDF-Mailversand

Stefan Peters Geändert von Stefan Peters

bash: Applications/Revolver\ Office.app/Contents/Resources/compose_email.sh: Permission denied

oder bei Solo:

bash: Applications/Revolver\Solo.app/Contents/Resources/compose_email.sh:
Permission denied

Arbeitet man unter eingeschränkten Rechten, oder wurde Revolver von einem anderen Benutzer (admin) installiert, so kann es bei der Verwendung der Funktion der PDF-Generierung mit E-Mailversand eines externen E-Mailprogrammes zu der Fehlermeldung Permission denied kommen.

Lösung:
1. Öffnen Sie (z.B Über die Suche) das Terminal
2. Schreiben Sie:
sudo chmod 777 'Applications/Revolver\ Office.app/Contents/Resources/compose_email.sh'
3. Geben Sie ein Administratorpasswort ein gefolgt von der Eingabetaste
Bzw. bei Solo:
sudo chmod 777 /Applications/Revolver\ Solo.app/Contents/Resources/compose_email.sh

Das Shellskript zur Weiterleitung des PDF´s an Ihr Mailprogramm besitzt nun Ausführungsrechte für alle User und sollte somit diese Fehlermeldung nicht mehr ausgeben und das Mailprogramm mit einer neuen Ausgangs E-Mail mit Anhang öffnen.

Die Adressanten E-Mailadresse stammt aus der Rechnung -> Eingabe -> @

Achtung: Sollten Sie selber Anpassungen in Ihren Eingabeformularen gemacht haben, so sind die neuen Felder eventuell nicht sichtbar, und können durch Supportanpassungen oder selber über den Designmodus eingeblendet werden.

Dieses "@-Feld" kann über den Designmodus in dem Eingabeformuar des Faktura-Dokumentes mit dem Datenbankfeldnamen "E-Mail Adresse Rechnung" angelegt werden.

Über weitere Einstellungen des Eingabe-Feldes kann z.B eine automatische Übertragung der E-Mailadresse aus der jeweiligen Kundenadresse welche in der Rechnung ausgewählt wurde realisieren.

Hat der Artikel geholfen?

Syntaxerror bei PDF-Mailversand

Fehlermeldung SyntaxError bei PDF-Mailversand

Nachricht senden