Verkauf

Patti Schmidt Geändert von Patti Schmidt

Was muss ich darüber wissen?

Revolver bietet Ihnen die Möglichkeit, Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen und Gutschriften mit wenigen Klicks zu erstellen und übersichtlich zu verwalten. Durch die Verknüpfungen mit Kunden, Projekten und der Zeiterfassung funktioniert alles wie auf Knopfdruck. Zusätzlich bietet Revolver Ihnen die Möglichkeit, Angebote beispielsweise direkt in Auftragsbestätigungen umzuwandeln. So halten Sie die Buchhaltung schlank und sparen wertvolle Zeit.

Wie erstelle ich Angebote, Auftragsbestätigungen, Lieferscheine, Rechnungen und Gutschriften?

  1. Klicken Sie auf das + Zeichen neben Verkauf und wählen Sie den entsprechenden Dokument- Typ aus.
  2. Geben Sie unter dem Reiter Eingabe nun die Stammdaten ein. Revolver verfügt für die einzelnen Dokumente bereits über Standardtexte. Selbstverständlich können Sie die Texte individuell abändern.
Wenn Sie den Standardtext dauerhaft ändern möchten, können Sie dies über die Allgemeinen Einstellungen

Fügen Sie unter dem Reiter Positionen die entsprechenden Positionen hinzu. Sobald Sie eine Position hinzugefügt haben, erscheint sie samt Nettopreis in der Liste.

Der Kunde hat Ihr Angebot angenommen!

Nun wandeln Sie das Angebot einfach um in eine Auftragsbestätigung und wenn Sie dem Kunden die Rechnung schicken möchten, wandeln Sie das Dokument um in eine Rechnung.

WICHTIG! Wenn Sie nur unter Typ ändern nur den Dokument-Typen verändern, wird das ursprüngliche Dokument überschrieben. Achten Sie darauf, dass Sie die Umwandeln - Funktion auswählen.

Markieren Sie dazu einfach das entsprechende Dokument in der Liste. Klicken Sie dann in der rechten Funktionsleiste auf Umwandeln und wählen Sie dann unter Umwandeln den gewünschten Dokument-Typ aus. Nehmen Sie ggf. Änderungen im Dokument vor und klicken Sie auf Sichern, um das Dokument zu speichern.

In der Listenansicht sehen Sie nun die drei erzeugten Dokumente: Angebot AN, Auftragsbestätigung AB, Rechnung RE

Wie storniere ich eine Rechnung buchalterisch richtig?

Markieren Sie die Rechnung, die Sie stornieren möchten in der Listenansicht mit dem Rechts-Klick. Es erscheint ein Auswahlfeld. Wählen Sie Duplizieren.

Es öffnet sich das Duplikat. Gehen Sie mit dem Mauszeiger auf das kleine Dreieck im Feld Art/Nummer rechts neben Rechnung. Wählen Sie dann aus dem Aufklappmenü Stornorechnung.

Jetzt müssen Sie nur noch den Rechnungsschluss ändern und in dem Reiter Positionen den Rechnungsbetrag ins Minus setzen und das Dokument sichern. Sie haben nun eine Stornorechnung erzeugt, die im Druckformular auch als Stornorechnung bezeichnet ist.

Nicht vergessen: Erfassen Sie den Zahlungseingang zu der Original- und der Stornorrechnung. Sonst werden die Beträge in der offen Posten-Liste angezeigt.
Aufgepasst: Sie können eine Rechnung auch stornieren, in dem Sie eine Rechnung zweimal abschliessen. Dazu müssen Sie die Rechnung öffnen und auf das kleine Schloss-Symbol in der rechten Funktionsleiste klicken. Das hat jedoch zur Folge, dass Sie das Dokument bereits nach dem ersten Abschließen nicht mehr verändern können - nach dem zweiten Abschließen ist die Zahlung in der offenen Postenliste storniert. Sie haben damit kein Stornorechnungs-Dokument für Ihren Kunden oder den Steuerberater erzeugt, sondern lediglich den Rechnungsbetrag in Revolver storniert!

Hat der Artikel geholfen?

Einkauf

Zahlungen

Nachricht senden